Digitalisierung am MGH

Die Digitalisierung der Schulen, so auch die des MGH, läuft seit längerer Zeit bereits auf Hochtouren, so dass im Verlauf der letzten Jahre umfassende Neuerungen hinsichtlich der Ausstattung unserer Schule erreicht werden konnten. Aktuell (Stand Januar 2023) verfügt das MGH über 4 PC Räume mit je 20 Rechnern für das stationäre Arbeiten am PC mit Windows-Betriebssystem. Im Bereich des mobilen Arbeitens wurden 120 iPads angeschafft, die je nach Bedarf von verschiedenen Klassen in allen Fächern genutzt werden können. Weitere Geräte werden Schülerinnen und Schüler als Leihgeräte zur Verfügung gestellt, fungieren als Dienstgeräte des Kollegiums oder stehen in der Denkmanufaktur zum Arbeiten in den INSEL-Stunden zur Verfügung.

Auch im Bereich der Präsentationsmedien (Beamer/TV, Apple-TV, Lautsprecher) hat sich einiges getan: 
Nahezu alle Räume verfügen entweder über einen Beamer mit Lautsprecher und Apple-TV oder aber über einen Fernseher mit Apple-TV, um Lehr- und Lerninhalte für alle Schülerinnen und Schüler sichtbar zu machen. Die Installation des schuleigenen WLANs ist so gut wie abgeschlossen. Einzig der F-Trakt verfügt aktuell noch nicht über das Funknetz – der Ausbau läuft gegenwärtig.

Digitale Ausstattung des MGH

Computerarbeitsplätze

Schuleigene Ipads

Räume mit Beamer/TV

Um die Geräte und Techniken nicht einfach nur angeschafft zu haben, sind alle Fachschaften der Schule dazu angehalten, die fortschreitende Digitalisierung im jeweiligen Lehrplan des Faches zu berücksichtigen und die Nutzung neuer Medien mit Inhalten des Medienkompetenzrahmens NRW auszuweisen.

Unsere Schule wurde im Verlauf des Schuljahres 2020/2021 jahrgangsstufenübergreifend mit dem Schulserver IServ ausgestattet. Dieser dient als “Schulportal” und kann sowohl von zu Hause als auch aus der Schule erreicht werden. Der Server wird es ermöglichen, Dateien abzulegen, Emails zu empfangen/zu schreiben, den Vertretungsplan einzusehen und wichtige Informationen zu Klassengeschäften zu erhalten. Zusätzlich bietet IServ die Möglichkeit, Dateien und Aufgaben zu verteilen und Videokonferenzen zu organisieren. Dies sind Elemente, die zu Zeiten des Lernens auf Distanz/Homeschoolings wichtige Bausteine der Bildung darstellen können.

Mit Beginn des Schuljahres 2023/24 wurde für die gymnasiale Oberstufe die Arbeit mit Tablets eingeführt, verpflichtend in den Fächern Mathematik und Englisch. In beiden Fächern werden die bisher genutzten Schulbücher in der Einführungsphase als eBooks genutzt – in Mathematik wird darüber hinaus auch der Taschenrechner durch eine Computer-Algebra-App (GeogebraCAS) ersetzt. Die Stadt Hamm setzt bei der Ausstattung der Schulen auf Apple-Produkte, sodass wir die Arbeit mit einem privaten IPad empfehlen. Derzeit wird evaluiert und diskutiert, inwieweit das Arbeiten mit einem privaten Gerät und eine Einbindung in das Schul-WLAN auf weitere Jahrgangsstufen ausgedehnt werden können. Die Möglichkeit der Nutzung des schuleigenen WLANs mit den privaten Geräten ist angestrebt.

Für Fragen zum Thema Digitalisierung am Märkischen Gymnasium wenden Sie sich bitte an einen der folgenden Kolleginnen und Kollegen:

Digitalisierungsteam des MGH

Jan-Martin Ahl

Jan-Martin Ahl

Netzwerkadministration, Stundenplanverwaltung Untis

Christoph Dröge

Christoph Dröge

Social Media - Instagram

Marco Grönewäller

Marco Grönewäller

IServ-Support für SuS / KuK, Accountverwaltung

Fabian Groppe

Fabian Groppe

Digitalisierungsbeauftragter, Medienkoordination, Gerätebereitstellung und Wartung

Christian Kettner

Christian Kettner

Homepagebetreuung, Koordination Digitalisierungsvorhaben