Die Klasse 9c des Märkischen Gymnasiums hatte am 26.04.2024 die Möglichkeit, Burak Yilmaz zu treffen. Burak Yilmaz ist ein Autor und Pädagoge, der sich aktiv gegen Rassismus einsetzt. Gemeinsam mit zwei anderen Schulen trafen wir uns im HAMTEC, wo eine Tutor:innenausbildung von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage mit mehreren Workshops stattfand. Nach einer kurzen Lesung aus seinem Buch “Ehrensache – Kämpfen gegen Judenhass”, mit dem wir uns im Deutschunterricht beschäftigt hatten, öffnete der Autor den Raum für eine gemeinsame Diskussion zum Thema Rassismus. Unter anderem wurden dabei auch Rollenspiele gespielt.

Die Schüler:innen waren überwiegend begeistert von seiner Art, wie er mit den Jugendlichen redet. Er involvierte alle Schülerinnen und Schüler und gab ihnen so die Möglichkeit, frei aus ihrem Herzen zu sprechen und sich an dem Thema zu beteiligen. Dadurch konnte man viel aus dem Treffen mitnehmen und wurde dazu gebracht, über alles noch ein weiteres Mal nachzudenken.

Viele waren mit dem Gedanken in die Veranstaltung gegangen, dass Burak Yilmaz vor allem aus seinem Buch vorlesen würde und dass es langweilig werden könnte. Dem war jedoch nicht so und das hat alle Beteiligten positiv überrascht.

Im Großen und Ganzen war das Treffen mit Burak Yilmaz sehr schön gestaltet und wir haben uns gefreut, ihn mal persönlich treffen zu können.

Maissa und Natalie (9c)